Adwords und Regionale Suchmaschinenoptimierung

Telefonverkauf Anzeigen GoogleGoogle stellt massenhaft Telefonverkäufer ein

Der Internet-Pionier Google, eigentlich spezialisiert auf den automatisierten Anzeigenverkauf von Adwords, greift auf die „altertümliche“ Methode des Telefonverkaufs zurück, um für die Vermarktung der Anzeigen regionale Unternehmen zu gewinnen. In den USA hat Google im Jahr 2010 mehrere Hundert Telefonverkäufer angeheuert, um das boomende Geschäft im regionalen Business für sich zu gewinnen. Hauptzielgruppen sind unter anderem Restaurants, Hotels und Wellness. Einen direkten Zugang zu regionalen Anbietern hat Google durch die Bestätigungen, Verbesserungen und Erweiterungen der Einträge in Google-Places, bis vor kurzer Zeit noch Google-Maps genannt.

Über 20% aller Suchanfragen haben einen regionalen Bezug

Seit über 20% aller Suchanfragen einen regionalen Bezug haben, investiert der Suchmaschinen-Riese massiv in Marketing und Vertrieb für diesen Bereich. Dies ist vermutlich auch eine Reaktion auf die Ablehnung des Übernahmeangebotes von Groupon und die neue Konkurrenz durch Facebook.

„Gekaufte“ Suchergebnisse sind besser als gar keine

Denn mit der Investition von (noch) geringen monatlichen Beträgen für die lokale Schaltung von Adwords-Anzeigen lassen sich für regionale Unternehmen durchaus zusätzliche Umsätze erwirtschaften, sofern die Anbieter selbst nicht bereits über eine eigene gut platzierte Webseite verfügen. Auch wenn organische Ergebnisse auf der ersten Seite deutlich besser von den Suchenden wahrgenommen und aufgerufen werden, gibt die Buchung von Anzeigen vielen lokalen Anbietern wenigstens die Möglichkeit, im Internet auf Ihre angebotenen Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam machen zu können.

Die Kosten für regionale Adwords sind – noch – gering

Die aktuell noch recht günstigen Klick-Preise (CPC – Cost per Click) für regionale Anzeigen in den Suchergebnislisten basieren auf der noch geringen Nachfrage. So kann zur Zeit mit einem monatlichen Budget von deutlich unter € 50.- für viele Branchen eine gute Sichtbarkeit durch die Anzeigen erkauft werden. Da regionale Suchmaschinenoptimierung ein stark wachsender Markt ist, wird die Anzahl der im Internet aktiven Mitbewerber stark steigen. In absehbarer Zeit werden sich auch die Klick-Preise für die Anzeigen mit Suchbegriffs-Kombinationen in Verbindung mit dem Ort vervielfachen.

Langfristig wird sich nur regionale Suchmaschinenoptimerung rechnen

Aus diesem Grund kann der Adword-Einsatz nur eine vorübergehende oder ergänzende Lösung für echte regionale Suchmaschinenoptimierung sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Local SEO / regionale SEO, Suchmaschinen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Adwords und Regionale Suchmaschinenoptimierung

  1. Arno sagt:

    Das WorldWideWeb ist im weitesten Sinn eine Nachahmung des echten Lebens. Der erprobte Leitsatz „Ehrlich währt am Längsten“ hat auch im Internet seine Berechtigung. Es ist allerdings attraktiv, und es wird ebenso reichlich angeboten, mit dubiosen Wegen im Nu zum Erfolg zu kommen. Falls man dann aber von Google sanktioniert wird, trifft es einen umso empfindlicher.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *