Der Halo-Effekt als Grund für SEO-Tipps von Google

Werbung verkaufen und SEO-Tipps geben?

Suchmaschinenoptimierung GoogleImmer wieder wird an SEO/SEM-Stammtischen (SEO entspricht hier der organischen Optimierung, SEM den bezahlten Werbeanzeigen) die Frage aufgeworfen, warum Google selbst Tipps zur SEO (Suchmaschinenoptimierung) gibt, wo doch die Haupteinnahme-Quelle im Verkauf von Werbeanzeigen liegt. So sollte es eigentlich doch in Googles Interesse sein, wenn es zahlreiche Webseiten mit schlechtem Ranking gibt.

Matt Curtis will die Ergebnisse verbessern

Matt Curtis hat nun heute auf diese Frage geantwortet. Seiner Aussage nach besteht Googles Hauptinteresse darin, durch eine optimale Strukturierung den Suchenden die bestmögliche Lösung als Antwort auf die Suchanfrage zu liefern. Matt: „Wir möchten den Nutzern dabei helfen, ihre Erfahrung mit dem Web zu verbessern. Dadurch wird das Web häufiger genutzt, die Nutzer bleiben länger im Web und sind glücklicher.“

Interview mit Matt Curtis:

Unsere Meinung:

Wir glauben Matt. Denn welchen Nachteil hätte Google wohl, wenn Sie keine Tipps zum Ranking geben würden? Weniger Anzeigen? Billigere Anzeigen?

Antwort: es macht aus Sicht des Anzeigenverkaufs keinen Unterschied! Die bezahlten Anzeigen (Adwords) befinden sich immer auf der ersten Seite oben und rechts – egal welche Qualität im Sinne von Suchmaschinenoptimierung die organischen Ergebnisse aufweisen.

Doch in Anbetracht der Zufriedenheit der suchenden Nutzer ist es durchaus im Sinn von Google möglichst relevante Ergebnisse zu Suchanfragen zu liefern.

Den kompletten Beitrag finden Sie im Google-Webmaster-Blog.

Leider gibt es offenbar auch manipulierte „organische“ Ergebnisse von Firmen, die mit Google verbunden sind. Darüber folgt demnächst ein Beitrag.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News, Suchmaschinen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Der Halo-Effekt als Grund für SEO-Tipps von Google

  1. mirko sagt:

    Toller Blog, aber eine Frage stellt sich mir: Was ist eurer Meinung nach SEA?

    Matt Curtis ist schon echt cool 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *